Bei Marderabwehr 24

Gratis Versand ab 49,90 € innerhalb deutschem Festland

Unsere neuen Geräte die durch das Fell des Marders gehen

Masse-Matte für Marderabwehr-Geräte

EAN 4260069061213

23,95 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 2 Tage Lieferzeit1

Masse-Matte für Marderabwehr-Geräte

 

Die sinnvolle Ergänzung für Marderabwehr-Geräte auf Elektroschock-Basis.

Es können natürlich auch mehrere Masse -Matten montiert werden!

In Kraftfahrzeugen: Dieses ist ein Zubehörteil für Kontaktplatten-Elektroschockgeräte, die gegen Marder in Kraftfahrzeugen eingesetzt werden. Die in den Motorraum eindringenden Marder bekommen nur dann bei Berührung der Hochspannungs-Kontaktplatten einen elektrischen Schlag, wenn die Tiere gleichzeitig die Fahrzeug Masse (Chassis) mit den Pfoten berühren . Bei Fahrzeugen mit großflächigen Kunssttoffverkleidungen, kann es vorkommen, dass gerade an Stellen, an denen die strategisch günstige Position für den Verbau einer Hochspannungsplatte wäre, keine entsprechender Massekontakt vorhanden ist. In solchen Fällen, kann der Einsatz der selbstklebenden "Masse"-Matte Abhilfe schaffen. Durch das an der Matte befestigte Kabel, kann eine Verbindung zum nächstgelegenen Massepunkt des Chassis hergestellt werden. Der Marder erhält somit bei Berührung von Kontaktplatte und der "Masse"-Matte einen elektrischen Schlag der ihn vertreibt.

Auf Dachböden:
Diese "Masse"-Matte kann auch innen an den Einschlupflöchern von z.B. Dachböden montiert werden, um Marder aus Häusern zu vertreiben. Die Matte wird dann unten am Einschlupfloch auf den Boden geklebt, die Hochspannungs-Kontaktplatten in Augenhöhe des Marders gleich gegenüber montiert und das Kabel der "Masse"-Matte mit dem Masse-Anschluss (Batterie-Minusanschluss) der Hochspannungs-Marderscheuche verbunden. Wenn der Marder dann durch sein Einschlupfloch in den Dachboden schlüpfen will, dann berührt er zwangsläufig mit den Pfoten die "Masse"-Matte und mit der Schnauze oder den Vorderpfoten eine Hochspannungs-Kontaktplatte. Wenn er dann einen elektrischen Schlag bekommt, flieht er. Es ist empfehlenswert, den Marder zusätzlich auch mit starken Ultraschallgeräten (> 20 kHz, > 100 db) zu vergrämen.